Ausbildungsmesse

Datum: 
07.02.2012

Schreinerinnung Nordoberpfalz präsentiert sich auf der Ausbildungsmesse


„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in einer Fabrikhalle oder einem Forschungslabor,  sondern im Klassenzimmer“ zitiert die Schulleiterin der Realschule im Stiftland bei der Ausbildungsmesse  Henry Ford. 


Knapp 2000 Besucher folgten der Einladung und kamen nach Waldsassen. Unter den 43 Firmen präsentierte sich auch die Schreinerinnung Nordoberpfalz. Anwesend waren der Innungsobermeister Georg-Michael Fütterer, der stellvertretende Obermeister Helmut Weiß, Berufsschullehrer Otto Hladik und Schreinermeister  Wolfgang Weiß . Diese Besetzung musste den zahlreichen jungen Besuchern  Rede und Antwort stehen und auch den Eltern einen Einblick in das Berufsbild des Schreiners geben. So erhielten die Interessierten  detaillierte Einblicke in die Berufsausbildung des Schreiners; angefangen über den Lehrplan des BGJ bis hin  zur Gestaltung des Gesellenstückes, Weiterbildungsmöglichkeiten, Fragen zur Verwendung moderner Fertigungssysteme wie CAD und CNC.  Hierbei waren der Imagefilm, die Flyer und das Wandbanner des Fachverbandes eine gute Hilfe. Es wurden ausreichend Kontakte geknüpft und viele junge Leute wurden zur Durchführung eines Betriebspraktikums ermutigt.